IP-Kopfstelle

IP-Kopfstelle

5 Artikel

pro Seite

Liste  Raster 

In absteigender Reihenfolge
  1. U 144-X
    DVB-S2 in IP Streamer

    U 144-X

    • Einschubmodul für U 100 Basiseinheit
    • 4 physikalische Eingänge zur Umsetzung von 4 DVB-S2 Eingangssignalen in IP Gigabit Multicastgruppen;  4 + 4 MPTS, 504 SPTS (SPTS Lizenz erforderlich)
    • 4 in 4 Multiplexer auf dem Frontend zur Zusammenstellung individueller IP Datenströme (MUX Lizenz erforderlich)
    • Support für Multistream-Transponder
    • bis zu 4 DVB-S2 Transponder
    • bis zu 12 Streams je Höheneinheit
    • 4 CI Slots mit Multichannel Decryption
    • Tuner mit DiSEqC Kontrolle
    • in das Monitoring eingebundener Lüfter

  2. U 148-X
    DVB-S2 in IP Streamer

    U 148-X

    • Einschubmodule für U 100 Basiseinheit
    • 4 physikalische Eingänge zur Umsetzung von 8 DVB-S2 Eingangssignalen über 4 SAT-Ebenen in IP Gigabit Multicastgruppen; 8 MPTS, 504 SPTS (SPTS Lizenz erforderlich)
    • 2 x 4 in 4 Multiplexer auf dem Frontend zur Zusammenstellung individueller IP Datenströme (MUX Lizenz erforderlich)
    • Support für Multistream-Transponder
    • bis zu 24 Streams je Höheneinheit
    • Tuner mit DiSEqC Kontrolle
    • in das Monitoring eingebundener Lüfter

  3. U 159
    Signalumsetzer IP in QAM

    U 159

    • Einschubmodul für U 100 Basiseinheit
    • zur Umsetzung von bis zu 64 IP Gigabit Ethernet-Multicastgruppen in 64 Standard QAM Kanäle
    • QAM Kanäle werden in 64 frei konfigurierbare Kanäle herausgeführt
    • Multiplexing - Zusammenstellen von QAM-Kanälen aus unterschiedlichen Eingangssignalen möglich
    • herausragende Signalparameter durch Direct Digital Technology
    • Annex A & B, RTP, FEC, IGMPv3
    • modulübergreifendes NIT und LCN Processing integriert, auch ohne Einsatz des U 100-C

  4. U 164-X
    DVB-C, DVB-T oder DVB-T2 in IP Streamer

    U 164-X

    • Einschubmodule für U 100 Basiseinheit
    • ein physikalischer Eingang zur Umsetzung von 4 DVB-C, DVB-T oder DVB-T2 Eingangssignalen in IP Gigabit Multicastgruppen; 8 MPTS, 504 SPTS (SPTS Lizenz erforderlich)
    • 4 in 4 Multiplexer im Frontend zur Zusammenstellung individueller IP Datenströme (MUX Lizenz erforderlich)
    • bis zu 12 Streams je Höheneinheit
    • 4 CI Slots mit Multichannel Decryption
    • In das Monitoring eingebundener Lüfter

  5. U 168-X
    DVB-C, DVB-T oder DVB-T2 in IP Streamer

    U 168-X

    • Einschubmodule für U 100 Basiseinheit
    • 2 physikalische Eingänge zur Umsetzung von 8 DVB-C, -T oder -T2 Eingangssignalen über 2 physikalische Eingänge in IP Gigabit Multicastgruppen; 8 MPTS, 504 SPTS (SPTS Lizenz erforderlich)
    • 2 x 4 in 4 Multiplexer auf dem Frontend zur Zusammenstellung individueller IP Datenströme (MUX Lizenz erforderlich)
    • bis zu 24 Streams je Höheneinheit
    • in das Monitoring eingebundener Lüfter

5 Artikel

pro Seite

Liste  Raster 

In absteigender Reihenfolge